Naumburg

Sachsen-Anhalt

Naumburger Dom

Der Naumburger Dom St. Peter und Paul wurde im 13. Jahrhundert errichtet und einige Male erweitert und umgebaut.  Somit enthält der Naumburger Dom Frühromanische, Spätromanische und Frühgotische Baustile.

Der Dom bildet mit seinen West- und Ostchören eine Doppelchoranlage.

Aus dem 13. Jahrhundert ist uns der Westchor erhalten geblieben, gemeinsam mit dem West-Lettner und den Stifterfiguren gefertigt vom “Naumburger Meister.  Die berühmteste Stifterfigur ist  Uta von Naumburg. Ihr zu Ehren wird in Naumburg regelmäßig ein Uta-Treffen organisiert.

Er liegt in Sachsen-Anhalt an der Straße der Romanik und ist UNESCO - Weltkulturerbe.

360 Grad Galerie

Klicke auf ein Bild für die 360 Grad Ansicht. Um zur Webseite zurückzukehren bitte vorherige Seite wählen.

Literatur: Der Dom zu Naumburg / Matthias Ludwig und Holger Kunde

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.